Virtuelles Kick-off-Meeting des Projekts Klima-ACT!

Die Forschenden des BMBF-geförderten Projekts Klima-ACT! entwickeln immersive und Multi-User-fähige Technologien, mit denen Nutzerinnen und Nutzer die Folgen des Klimawandels selbst erleben können. So motiviert das Projekt zum klimafreundlichen Handeln. Anwenderinnen und Anwender tauchen via VR in ein Zukunftsszenario ein, indem sie die künftigen Folgen des Klimawandels in der Stadt Hamburg mit eigenen Augen sehen können: zum Beispiel einen steigenden Meeresspiegel. Sie können sich außerdem in einem virtuellen Wissensraum begegnen, sich austauschen und gemeinsam Verhaltensstrategien entwickeln, um auf das Szenario zu reagieren. So entsteht unter anderem eine Plattform zur Stärkung des Diskurses zwischen Öffentlichkeit, Wissenschaft und Akteuren des Klimaschutzes.

Im Kick-off-Meeting des Forschungsprojekts Klima-ACT! stellen die beteiligten Verbundpartner aus den Bereichen Klimaforschung, Games-Entwicklung, Multi-User-Technologien und textiltechnischem Design das gemeinsame Vorhaben vor. Zu den weiteren Tagesordnungspunkten gehören der Austausch über andere Forschungs- und Anwendungsprojekte, eine Diskussionsrunde zur weiteren Vernetzung und fachlichem Austausch und eine begleitende virtuelle Ausstellung, die über weitere Projekte und Initiativen im Themenfeld „Interaktion in virtuellen und realen Räumen“ informiert.

Hier geht es zur Anmeldung.