dexter

Patienten eine Stimme geben

Notfälle sofort versorgen,  Bedürfnisse intelligent anordnen und so Laufwege der Pflegefachpersonen reduzieren mit dexter.
Ein Sprachassistent für die Pflege.© Adobe Stock/michaeljung

Motivation

In Krankenstationen oder Pflegeeinrichtungen teilen Pflegebedürftige Notfälle oder ihre Bedürfnisse gleichermaßen per Klingel mit. Die Pflegefachpersonen können in diesen Signalen keine Dringlichkeit erkennen und arbeiten sie nacheinander ab.

Ziele und Vorgehen

dexter ist ein Sprachassistent für die Pflege, der die Versorgung von Patientinnen und Patienten erleichtern soll. Über den im Patientenzimmer installierte Sprachassistent können Patienten per Sprache Wünsche äußern, aber auch Notfälle mitteilen. Diese Mitteilungen werden priorisiert und dann einschließlich der Inhalte an die Pflegefachpersonen weitergeleitet. Notfälle werden sofort versorgt, alle anderen Wünsche werden intelligent angeordnet und so Laufwege der Pflegefachpersonen reduziert. Damit werden sie entlastet und es bleibt mehr Zeit für pflegerische und soziale Tätigkeiten. Weiterhin können die Pflegefachpersonen dexter für die Dokumentation per Sprache während der Ausübung von Pflegetätigkeiten nutzen. Ein besonderer Fokus des Projekts liegt auf dem Datenschutz und der sicheren Anbindung an Informationssysteme innerhalb der Einrichtungen.

Innovationen und Perspektiven

Sprachassistenten nutzen das uns vermutlich bekannteste Kommunikationsmedium – unsere Sprache. Durch den Einsatz künstlicher Intelligenz in sicheren und datenschutzkonformen Sprachassistenten werden Pflegebedürftige in Notfällen schneller versorgt und Pflegekräfte unterstützt und entlastet.